Neuigkeiten

07.05.2020, 14:41 Uhr | JR

Kinder gehören in den Mittelpunkt

Wechselmodell kann keine Lösung sein

Kinderbetreuung muss der Lockerung angepasst werden!

Lübben - Kinderbetreuung muss der Lockerung angepasst werden! Das Lübbener Wechselmodell für die Kinderbetreuung ist nicht zielführend! Dieses Modell sieht vor, dass Kinder 5 Tage betreut werden und 5 Tage zu Hause bleiben. Die Lübbener CDU sieht erhebliche Probleme für Eltern, die auf eine verlässliche und dauerhafte Kinderbetreuung angewiesen sind. Es kann nicht sein, dass überall eine Lockerung einsetzt, allerdings die Kleinsten vergessen werden! Es ist eine Farce, dass viele Bereiche öffnen, aber die Eltern keine Möglichkeit haben, ihre Kinder verlässlich unterzubringen! Die Lübbener CDU hat dazu Kontakt zum Landtagsabgeordneten Björn Lakenmacher (CDU) aufgenommen, der auch seine Unterstützung zugesagt hat. Ziel muss sein, dass die Landesregierung den Druck spürt, dass das Thema „Kinderbetreuung“ stärker in den Fokus gehört! Leider entsteht der Eindruck, dass Eltern derzeitig allein gelassen werden und notfalls zur Betreuung auf die Großeltern zurückgreifen müssen. Und genau das sollte eigentlich verhindert werden! Die Probleme wurden von der Lübbener CDU frühzeitig erkannt und in der Stadtverordnetenversammlung angesprochen. Der Bürgermeister gab dazu am 30.04. an, dass die Auflagen für die Kinderbetreuung sehr komplex sind. Bereits damals sagte er, dass die Kapazitäten fast ausgeschöpft sind und die Unterstützung des Landkreises notwendig ist. Weiterhin versicherte er aber gute Gespräche, um Lösungen zu finden. Eine Woche später ist allerdings festzustellen, dass gute Gespräche nicht ausreichend sind. Eine Lösung muss jetzt schnell kommen! Es kann nicht sein, dass das Problem erst in einigen Wochen gelöst wird, sondern jetzt! Wir erwarten, dass Kommunen und Landkreis die Landesregierung auffordern, schnellstmöglich praktikable Lösungen und Vorgaben zu erarbeiten, um allen Eltern, die einen berechtigten Anspruch auf eine dauerhafte Kinderbetreuung haben, ein vernünftiges Angebot zu machen. Für die Lübbener CDU ist das aber erst der Anfang. Die Probleme beginnen in der KITA und werden sich zeitnah in den Hortbereich verlagern. Auch hier muss es verlässliche Angebote für die Eltern geben, die die Arbeitszeit abdecken! Jens Richter CDU Lübben

aktualisiert von Richter, 07.05.2020, 14:44 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon